schließen

Ein Hoch auf kreative Lösungen

Theresa Seckinger Mediengestalterin bei Karl Knauer

Virtuelle Gin-Probe ist Abschlussprojekt der Mediengestalter aus Lahr

 

Am 30. April 2021 um 20 Uhr lädt die Mediengestalter-Abschlussklasse aus Lahr mit dem „Login Tasting“ zum hochprozentigen Absolventen-Event ein: Anstelle einer Präsenzfeier wird eine virtuelle Gin-Verkostung aus fünf regionalen Brennereien veranstaltet.

Trotz der geltenden Corona-Einschränkungen ein Abschlussprojekt auf die Beine zu stellen, bei dem sich jede und jeder einbringen kann, zeigt, wie kreativ die 24 Frauen und Männer mit der aktuellen Situation umgehen. Und es unterstreicht die Bandbreite dessen, was die jungen Berufsstarter während ihrer praktischen und theoretischen Ausbildung erlernt haben. Denn alles – von der Auswahl der regional produzierten Spirituosen, über die Gestaltung der Verpackung, in der sich die Gin-Fläschchen befinden, bis zur Planung, Organisation mit den Herstellern, Durchführung und Moderation der eigentlichen Verkostung als Livestream auf YouTube und Twitch – wurde bzw. wird von den Auszubildenden verantwortet. Die Testingbox kostet 75,- Euro und ist für drei bis fünf Personen ausgelegt. Die Einnahmen werden zur reinen Kostendeckung für die Hersteller verwendet, es werden keine Gewinne erzielt.

Natürlich stehen auch die Unternehmen und Ausbilder hinter diesem außergewöhnlichen Abschlussprojekt. So sponserte zum Beispiel der Verpackungsspezialist Karl Knauer, bei dem Theresa Seckinger ihre Ausbildung zur Mediengestalterin absolviert, den Karton „Struktura VITA“, in der die fünf Gin-Proben an die Teilnehmer der Verkostung platziert sind. Eine Flasche davon stammt aus der Brennerei Matt, deren Chef, Berthold Matt, ebenfalls bei Karl Knauer tätig ist. „Uns ist es wichtig, unseren Auszubildenden immer, und dies gilt gerade jetzt in dieser schwierigen Zeit besonders, zur Seite zu stehen. Darum ist es für uns selbstverständlich, dass wir unseren Beitrag zum Gelingen dieses Projektes leisten.“, erklärt Thomas Schultheiß, Key Account Manager im Bereich Präsentverpackungen bei der Karl Knauer KG.

Neben der Brennerei Matt werden auch Gins der Familie Halter, vom Buchholzenhof, Feiner Kappler, und Weber Destillate am 30. April verkostet werden. Wer das Abschlussprojekt unterstützen und an der Verkostung teilnehmen möchte, kann sich solange der Vorrat reicht noch eines der begehrten Login-Tasting-Sets sichern. Der Verkauf der Box mit den fünf Gin-Proben für 75 Euro findet über die Marktscheune in Berghaupten statt.

Weitere Informationen zum Projekt gibt es unter: www.longintasting.de

Präsentverpackungskarton befüllt mit verschiedenen Gin-Sorten
Gin Tasting-Box
png (2 MB)
Theresa Seckinger, Absolventin zur Mediengestalterin bei Karl Knauer
Mediengestalterin Theresa Seckinger
jpg (1 MB)
Newsletter: Bestens informiert