Formvollendete Denkzettel

Bleiben positiv im Gedächtnis

Haftnotizen machen das Leben leichter, denn auf den kleinen Zetteln ist im Handumdrehen alles notiert, was nicht in Vergessenheit geraten soll. Weil sie so praktisch sind und man alles Wichtige mit ihnen stets direkt vor Augen hat, findet man sie heute – rund 45 Jahre nach ihrer Erfindung – so gut wie überall: an der Tastatur, am Bildschirm, der Eingangstüre oder im XL-Format bei Workshops und Präsentationen. Dies ist einer der Gründe, warum Haftnotizen seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Werbemitteln überhaupt zählen und Unternehmen das Potenzial für ihr Marketing nutzen. Auch beim  deutschen Verpackungs- und Werbemittelspezialisten, der Karl Knauer KG aus dem Schwarzwald, kann man dies bestätigen. Jahr für Jahr ist das Sortiment der „Powerstikkies“, wie die Haftnotizen bei Karl Knauer auf Grund der überdurchschnittlich starken Klebeeigenschaften getauft wurden, weiter gewachsen. Gab es sie zunächst nur in rechteckigen bzw. quadratischen Formaten, tragen heute Blöcke in Pfeil-, Kreis-, Herz-, Daumen-, Stern-, Sprechblasen- und Hausform die gewünschte (Marken-)Botschaft zum Kunden. Für Firmen, die noch individueller werben möchten, lassen sich Haftnotizen auch in nahezu jeder anderen, beliebigen Form fertigen.

Nicht zu vergessen: Nachhaltigkeit ist hoch im Kurs

Da die Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit für immer mehr Unternehmen und Institutionen eine immer größere Rolle spielt, gibt es die „Powerstikkies“, die seit jeher aus FSC®-zertifizierten Materialien hergestellt und auf Wunsch auch FSC®-zertifiziert produziert werden können, ab sofort auch als eco-Edition. Hier bestehen die Haftnotizen aus 100 Prozent Recyclingpapier, das mit dem blauen Engel ausgezeichnet ist. Dieses „Alt“-Papier zeichnet sich durch eine hohe Weiße aus, sodass Druckmotive optimal und brillant wiedergegeben werden können.