Girls‘ Day bei der Karl Knauer KG

Erste Kontakte mit der Berufswelt

Auch für die jüngsten Interessentinnen an Schnupperangeboten in technischen Berufen standen am 27.03. beim Girls‘ Day der Karl Knauer KG die Türen offen. Acht Mädchen hatten sich eingefunden, um vom breiten Erkundungsangebot Gebrauch zu machen. So konnte man ab einem Alter von elf Jahren dabei sein, wenn es darum ging, eine Kraftstromverlängerung zu montieren, einen individuellen Faltkarton nach eigenen Wünschen zu gestalten, im Farblabor Farbmischübungen zu erproben oder in der Werkstatt ein Mühlespiel anzufertigen. Die Berührungsängste mit der „echten“ Berufswelt waren schnell abgebaut - am Ende des Tages konnte jede Teilnehmerin stolz ihr selbst angefertigtes Werkstück mit nach Hause nehmen.

„Die eigentliche Berufsfindung“ - so Personalleiter Michael Itterheim - „steht bei den Girls‘ Day Angeboten nicht im Vordergrund, viel mehr geht es darum, durch aktives Tun gerade bei Mädchen und jungen Frauen die oft vorhandene Hemmschwelle zu technischen Tätigkeiten abzubauen.“ Mit einem tollen Arbeitsergebnis aus den Workshops in der Hand waren sich die Mädchen einig - interessant und abwechslungsreich war es - die eine oder andere möchte gerne später die Angebote für ein Berufspraktikum in den 14 unterschiedlichen Ausbildungs- und Studiengängen des Unternehmens nutzen.