Karl Knauer KG gewinnt German Design Award 2017

Ausgezeichnet in Form und Funktion

Den German Design Award 2017 erhielt die Karl Knauer KG in der Kategorie Integrated Campaigns and Advertising für die Notiz-Skulptur-Serie. Dabei handelt es sich um Notizblöcke als Design-Objekte. Das Unternehmen wurde zuvor bereits zweimal mit dem begehrten Preis ausgezeichnet, zuletzt im Jahr 2016 für eine Schiebefaltschachtel.
Die Preisverleihung findet am 10. Februar 2017 in Frankfurt statt.

Notiz-Skulpturen: Aufmerksamkeitsstark und besonders

Die nun mit dem German Design Award 2017 ausgezeichneten Notizskulpturen sind Notizblöcke als Design-Objekte. Die individuelle Form der Notiz-Skulptur bleibt auch während des Gebrauchs dauerhaft erhalten und wirkt als absoluter Blickfang auf jedem Schreibtisch. Erhältlich ist die Skulptur in zwei Größen und unterschiedlichen Formungen. Individuell gestaltet werden können sowohl die Schnittkanten als auch die Einzelblätter.
Als Spezialist für Notizwerbemittel hat sich die Karl Knauer KG in den letzten Jahren einen Namen gemacht. Nicht nur, weil das Werbemittelsortiment besonders aufmerksamkeitsstark und wirksam gestaltet ist, sondern auch, weil auf die Nachhaltigkeit der verwendeten Materialien großen Wert gelegt wird. Viele Produkte können auf Wunsch FSC- oder PEFC-zertifiziert hergestellt werden.

German Design Award

Der German Design Award (GDA) ist der Premiumpreis des Rates für Formgebung. Seit 2012 vergibt die internationale Expertenjury jedes Jahr den GDA an Produkte, die einzigartige Gestaltungstrends setzen.